Alexandra Dieter

20200609_TSW_Portraits-3436-Edit

Partnerin

IP Expert
Schweizer Patentanwältin / Europäische Patentanwältin
M.Sc. Chemie TU München / Dr. rer. nat. TU München
“Von der ersten Berührung mit dem Thema Patentrecht an übte das Berufsbild des Patentanwalts eine Faszination auf mich aus, die sich über die Jahre weiter gefestigt hat und mich schlicht nicht mehr losliess. Es ist das Spannungsfeld zwischen Technik und Juristerei, aber genauso die Kunst eine konkrete Erfindung in Worte und Zeichnungen zu wandeln, die mich gleichermassen fordern und antreiben. Für Sie als Schöpfer bin ich die Führsprecherin, die diese konkrete Erfindung in Worte kleidet und gegenüber Patentämtern und Dritten in Ihrem Sinne und immer unter der Prämisse, Ihnen zu Ihrem maximalen Recht zu verhelfen, verteidigt. Dank dem intensiven Austausch unserer IP-Spezialisten untereinander und dem gelebten Teamgeist finden wir auch in den komplexesten Verfahren eine Möglichkeit die Umsetzung Ihrer Ziele voranzutreiben.”

Tätigkeitsgebiete

Laufbahn und Erfahrung

Alexandra Dieter arbeitet als Schweizer und Europäische Patentanwältin mit Schwerpunkt auf dem Gebiet der Verfahrenstechnik sowie der Laboranalytik. Hierzu zählen gleichermassen Beschichtungsanlagen und Analysegeräte sowie die entsprechenden Verfahren und Prozesse. Ebenso engagiert sie sich stark im Bereich des Betonbaus, der klassischen Analytik sowie der Polymerchemie. Darüber hinaus unterstützt Sie unsere Mandanten auch in anderen Belangen des Immaterialgüterrechts, wie beispielsweise im Design- und Markenrecht.
Seit September 2014 ist Alexandra Dieter für die Troesch Scheidegger Werner tätig. Seit Januar 2020 ist sie Mitinhaberin und Partnerin der Swiss IP Partners Holding AG.
Bereits während ihres Studiums belegte Alexandra Dieter diverse Vorlesungen im Bereich des Immaterialgüterrechts und Patentwesens. Auch in den Jahren des Doktorats blieb sie ihrer Leidenschaft für das Feld IP treu und nutzte engagiert u.a. vom Europäischen Patentamt angebotene Fortbildungsmöglichkeiten, wodurch sich ihr Berufswunsch “Patentanwältin” weiter festigte. Im Beruf eingestiegen vertiefte sie dann ihr Wissen nicht nur im europäischen und internationalen Patentrecht, sondern auch im schweizerischen Immaterialgüterrecht.
Alexandra Dieter hat Chemie mit Vertiefung Physikalische Chemie und Analytische Chemie an der Technischen Universität München studiert (2005-2010). Eine anschliessende Promotion an der Technischen Universität München erfolgte auf dem Gebiet der Analytik natürlicher Radionuklide in Lebensmitteln unter Verwendung von Alpha- und Gammaspektrometrie, ICP-Massenspektrometrie und Liquid Scintillation Counting. Die hierfür erforderlichen praktischen Tätigkeiten führte sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Strahlenschutz des Helmholtz Zentrum München aus (2011-2014).
VSP (Verband Schweizerischer Patent- und Markenanwälte)
FICPI (Fédération Internationale des Conseils en Propriété Intellectuelle)
epi (Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter)
VESPA (Verband der freiberuflichen Europäischen und Schweizer Patentanwälte)